[ Home | Shop | Forum | Gästebuch | Links | Suchen | Impressum ]



[ Home > Rezensionen (A)D&D / d20 > Vergessene Reiche > Magie Faerûns ]

Rezensionen Kampagnenwelten

- Quellenbücher
  · Magie Faerûns (D&D)
   

· zurück zur Reziübersicht

VERGESSENE REICHE - MAGIE FAERÛNS

  Gattung:

Sprache:

Autor:
Verlag:
Erschienen:

Ausgabepreis:

ISBN:
Quellenbuch

Deutsch

Sean K. Reynolds, Duane Maxwell, Angel McCoy
Feder & Schwert
2005

29,95

3937255346

Ausstattung: Hardcover-Quellenband, DIN A4, 208 Seiten.

Zusammengetragen, was zusammenzutragen war...

Kapitel 1: Vom Verständnis der Magie

Eine ausfürliche Schöpfungsgeschichte der Vergessenen Reiche macht den Anfang. Nachfolgend werden die verschiedenen (auch ehemaligen) Götter der Magie vorgestellt. Des Weiteren finden sich hier Texte zu der magischen Kunst un der priesterlichen Kraft auf den Reichen, ebenfalls wird das Gewebe ausfürlich beschrieben, sowie das neue Schattengewebe, das Shar ins Leben gerufen hat.

Ein großes Plus sind die ganzen verschiedenen Informationen, die damals in unzähligen Vergessenen Reichen Publikationen der 2nd Edition aufgeführt und hier endlich einmal zusammen gefügt anzufinden sind.


Kapitel 2: Varianten der Magie

Hier werden einige Arten der Magie näher erläutert, wo sie herkommen, wie sie entstanden, was sie genau sind usw. Einige Beispiele wären, Elementarmagie, Elfische Hochmagie, Edelsteinmagie. Ein weiterer, mehr als interessanter Teil des Kapitels, beschäftig sich mit dem Magierduell, eine Möglichkeit für Magier gegeneinander anzutreten ohne sich gleich töten zu müssen. Diese besondere Form des magischen Duelles ist mit allen Einzelheiten wie Funktionsweise, Regeln, Vorbereitungen, Auswirkungen, Einmischen von Außenstehenden, Beendigung und der Entstehung durch Mystra beschrieben.

Des Weiteren werden zum Schluß noch drei mehr als interessante Magiearten (Mondfeuer, Runenmagie und Zauberfeuer) in allen Details beschrieben.

Wie auch im ersten Kapitel, ist es ein sehr großes Plus, daß so viele alte AD&D Informationen, z.B. Spellfire aus dem "Volo's Guide To All Things Magical" hier Einzug gefunden und stimmig mit neuen Magiearten wie etwa dem priesterlichen Mondfeuer gemacht wurden.


Kapitel 3: Die Anwender der Magie

Hier werden neue Fertigkeiten und Talente vorgestellt sowie 11 neue Prestigeklassen.

Hier lassen sich zwar etliche neue Charaktermöglichkeiten gestalten, doch so eine Fülle an neuen Klassen, kann auch manchmal zuviel des Guten sein. Jedoch, gilt dies nicht für alle Klassenbücher?


Kapitel 4: Orte der Macht

Hier eröffnet sich dem Leser eine Fülle an Erklärungen um Orte der Macht (Natürliche Orte, Magisch verstärkte Orte, Verehrte Natur, Orte des Gebets, Bastionen des Arkanen)erschaffen und gestalten zu können. Einige Beispiele wären Mystische Mahlströme, Feenhügel, Mythale, Druidenzirkel, Pilgerorte, Klöster, Schreine, Kleine Kapellen bis hin zu großen und befestigten Kathedralen. Bei den Bastionen des Arkanen werden Bardenkollegien, Magiergilden und Magiermärkte beschrieben.

Abgerundet wird das Kapitel mit Informationen über den Handel mit magischen Gegenständen, wie z.B. Der offene Markt, Spezialläden, Der Schwarzmarkt etc.

Kapitel 5: Zauber

Hier werden etliche neue Klassen sowie Prestigeklassenzauber vorgestellt (Assassine, Barden, Druiden, Harfner, Hexenmeister, Kleriker, Paladine etc.)


Kapitel 6: Magische Gegenstände

Ein 50 seitiges Kapitel über neue magische Gegenstände wie etwa Rüstungen, Ringe, Waffen, Stäbe usw. Alles in allen über 200 neue Gegenstände.

Des Weiteren werden Artefakte, Zauberbücher und die Herstellung magischer Gegenstände erläutert.


Kapitel 7: Kreaturen

Hier lassen sich 5 neue magische Wesen finden.


Fazit:

Von fünf, würde ich dem Buch 4 1/2 Sterne geben. Es ist zwar ein sehr vielseitiges und bunt gemischtes Sammelsorium an Informationen, doch die ersten Kapitel, in denen es weniger um rollenspielspezifische Dinge, sondern vielmehr um Informationen geht, hätten noch etwas ausfürlicher ausfallen können.

Das größte Plus sind wohl die ganzen Informationen die zusammen getragen worden sind aus vielen alten AD&D Veröffentlichungen und auf den Stand der neuen Edition gebracht wurden. Damit verbunden sind auch die Informationen die bisher nur in englischen Produkten (AD&D, D&D) zu finden waren und nun endlich auch in deutscher Fassung vorliegen.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist, daß der Feder & Schwert Verlag das Buch, das es im original nur als 3.0 Version gibt, auf die 3.5 Version upgedatet haben.

Das Layout des Buches ist wie bei allen 3rd Edition Produkten ziemlich genial, die Zeichnungen (bis auf das Cover) sind wie immer Geschmackssache.

Für Vergessene Reiche Fans ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen, Neueinsteiger sollten sich, durch die Masse an neuen Infos, lieber erstmal das Kampagnen-Set kennen lernen und sich diesen Werk zu einem späteren Zeitpunkt widmen.

[Mario "Quel`Thalas" Zoni]

[nach oben]